500
Auszeichnung ADAC 2014-2019
Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie als Nutzer unserer Webseite und unseren Angeboten über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist:

Betriebsgesellschaft Karlsbau Freiburg mbH
Auf der Zinnen 1
79098 Freiburg
Deutschland

Telefon +49 (0)761/31220
Telefax +49 (0)761 / 286150
E-Mail: info@karlsbau-freiburg.de

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Betriebsgesellschaft Karlsbau Freiburg mbH
Datenschutzbeauftragter
Auf der Zinnen 1
79098 Freiburg
Deutschland

E-Mail: info@karlsbau-freiburg.de

Datenverarbeitung auf unserer Webseite

Allgemeine Informationen

Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Wir halten uns an die gesetzlichen Vorgaben. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Externe Dienstleister

Zur Bereitstellung verschiedener Leistungen haben wir teilweise externe Dienstleister beauftragt (zum Beispiel Hosting-Dienste).

Zugriffsdaten / Server-Logfiles

Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf unsere Webseite (so genannte Webserver-Logfiles).

Zu den verarbeiteten Daten gehören IP-Adresse, Zeitpunkt des Abrufs, Typ des Requests, Protokoll, HTTP-Status, Referer, User-Agent.

Die Daten werden für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebots verwendet.

Die Daten werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von (5 Tagen) gespeichert. Ist eine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich, werden diese nach der endgültigen Klärung der Angelegenheit gelöscht.


Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf unseren Webseiten besteht die Möglichkeit, dass wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern einsetzen, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos einzubinden.
Voraussetzung hierfür ist, dass diese Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da ohne IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser der Anbieter gesendet und somit nicht dargestellt werden können.
Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.
Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

• Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt.
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

Google Maps
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem wird mindestens Ihre IP-Adresse übertragen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie hier:
• Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Telefon oder E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gem. Art. 6 lit. b DSGVO verarbeitet. Ihre Daten werden gelöscht, sobald wir Ihre Anfrage vollumfänglich bearbeitet haben.

Betroffenenrechte
Sie können unter der o.g. Adresse jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Weiterhin kann Ihnen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe bzw. Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.


Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) beruht, zu widersprechen.

Beschwerderecht
Des Weiteren besteht für Sie die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Baden Würtenberg

Hausanschrift:

Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
Postanschrift:

Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Datenübermittlung in ein Drittland / außerhalb der EU

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb der EU übermitteln tun wir dies nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z.B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.





Videoüberwachung

Informationsblatt nach Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Videoüberwachungsanlagen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Betriebsgesellschaft Karlsbau Freiburg mbH
Geschäftsführung
Auf der Zinnen 1
79098 Freiburg im Breisgau

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Betriebsgesellschaft Karlsbau Freiburg mbH
Datenschutzbeauftragter
Auf der Zinnen 1
79098 Freiburg im Breisgau


E-Mail: datenschutz@karlsbau-freiburg.de
Telefonnummer: +49 761 31220

Zweck und Rechtsgrundlage der Videoüberwachungsanlage

  • Verbesserte Strafverfolgung bei Eigentumsdelikten, Körperverletzungen, Vandalismus und Sachbeschädigungen
  • Verhinderung von Sachbeschädigung, Einbruch, Vandalismussschäden und Diebstahl

Berechtigte Interessen die verfolgt werden und gesetzliche Grundlage

  • Die berechtigten Interessen der verantworltichenm, speichernden Stelle nach Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO sind mit den vorstehend aufgeführten Zwecken identisch.
  • Gesetzliche Grundlage: Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO bzw. §4 BDSG (neu) „Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume“ (§6b BDSG alt)

Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können

Aufzeichungen der Videoüberwachungsanlage werden nur auf Anforderung von Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften, gerichtlicher Anordnung, und bei Anforderung als Beweismittel im Rahmen von gerichtlichen Prozessen herausgegeben. Eine Herausgabe bei außergerichtlicher Einigung ist auch möglich, in diesem Fall muss die Anforderung über einen Rechtsanwalt mit berechtigtem Interesse erfolgen.

Betroffene Personen

  • Mieter des/der Gebäude(s)
  • Besucher und Parker des Parkhauses
  • Besucher und Käufer der mietenden Geschäftsbetriebe
  • Mitarbeiter von Mietern des/der Gebäude(s)
  • Besucher und Lieferanten
  • Mitarbeiter von Schneppendahl Elektro e.K., Inhaber: Helmut Schneppendahl
  • Mitarbeiter von Auftragnehmern
  • Sonstige Personen die sich im Bereich der Videoüberwachung aufhalten


Speicherdauer

Die Speicherfrist für Videoaufzeichungen beträgt im Regelfall 3 Werktage. Die Videoaufzeichnungen werden automatisch überschrieben. Bei einem Zwischenfall kann eine separate Speicherung der entsprechende Videosequenzen erfolgen. Sollten Videosequenzen als Beweismittel für die straf- und/oder zivilrechtliche Verfolgung gespeichert werden, erfolgt deren Löschung entsprechend der Verjährungsvorschriften.

Betroffenenrechte:

Auskunftsrecht
Jede betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogene Daten sowie Informationen laut Artikel 15 DSGVO.

Ein Auskunftsersuchen ist an die oben genannte verantwortliche Person zu richten.

Recht auf Berichtigung
Jede betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. deren Vervollständigung zu verlangen. (Artikel 16 DSGVO).

Dieses Recht ist dahingehend eingeschränkt, dass die Videoaufzeichnungen technisch nicht verändert werden können.

Recht auf Löschung
Jede betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen die unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern einer der in Artikel 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft.

Das Recht auf Löschung wird, sofern keine zweckgebundene Speicherung erfolgt, durch das automatische Überschreiben der Videodaten erreicht.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

Dieses Recht wird durch die automatisierte Datenlöschung durch Überschreibung und die Zweckbindung bei der Speicherung berücksichtigt.

Recht auf Widerspruch
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Freiheiten und Rechten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Dieses Recht wird durch die automatisierte Datenlöschung durch Überschreibung und die Zweckbindung bei der Speicherung berücksichtigt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Artikel 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Wohnortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Saarland ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10 a
70173 Stuttgart

Telefon: (0711) 615541-0
Fax: (0711) 615541-15
E-Mail: poststelle@lfd.bwl.de